Die Geschichte der Rockmusik

Die Rockmusik, die kurz einfach als Rock bezeichnet wird, entstand während der 1950er- und 1960er-Jahre aus dem Rock’n’Roll, der mit anderen Musikstilen wie zum Beispiel Blues und Beatmusik gemischt wurde. Vor allem das bekannte Woodstock-Festival, das 1969 stattfand, machte Rockmusik bekannt und salonfähig. Heutzutage gibt es viele Rock-Genres und -Untergenres.

Eine typische Rockband

Da Rockmusik meistens aus harten und schnellen Klängen und Melodien besteht, setzt sich der Kern einer Rockband aus Gitarristen, Bassisten und Schlagzeugern zusammen. Diese Instrumente werden von Gesang begleitet. Je nach Stilrichtung der Band kommen auch Keyboards, Synthesizer und/oder Bläser dazu.

Neben dem Sänger ist auch häufig der Lead-Gitarrist Hauptakteur der Band. Häufige Soloeinlagen des Gitarristen sind in der Rockmusik keine Seltenheit. Aber auch die anderen Musiker legen gelegentlich ein Solo ein.

Pioniere der Rockmusik

Als erste Rockmusik-Künstler gelten Elvis Presley, The Beatles und The Rolling Stones. Während Elvis Presley seine Karriere als Rockabilly-Musiker startete und seine Rockmusik Einflüsse aus dem Rock’n’Roll hat, ließen die Beatles vor allem Stilelemente der Beatmusik einfließen und die Rolling Stones bedienten sich der Klänge von Blues und Bluesrock.

Durch die Schallplatte Rock Around the Clock von Bill Haley, die am 12. April 1954 erschienen war, wurde die Rockmusik erstmals populär. Nachdem sie jahrelang als Subkultur galt und Rockmusiker und deren Fans als provokant angesehen wurden, veränderte sich die öffentliche Wahrnehmung der Rockmusik 1969 nach dem Woodstock-Festival und dem während des Festivals gedrehten Dokumentarfilms, der weltweit zu sehen war.

Rock in der heutigen Zeit

Bereits die ersten Rockmusiker unterteilten den Rock in verschiedene Genres. Im Laufe der Zeit ist dies noch viel häufiger passiert und so gibt es heutzutage eine ganze Palette an Rockmusik-Genres. Zwar wird die laute Rockmusik auch heute noch als provokant angesehen, doch ist sie schon lange nicht mehr so verpönt wie zu ihren Anfängen. Fans lassen sich in jeder Altergruppe und sämtlichen gesellschaftlichen Schichten finden. Ein Ende der Beliebtheit von Rockmusik ist nicht in Sicht.